Junghundegruppe






Training für den Junghund

Wenn der Hund in die Pubertät – sein „Flegelalter“ – kommt, scheint das bisher gelernte oft völlig vergessen. Gerade in dieser Phase ist Einfühlungsvermögen und Konsequenz sehr
wichtig!
Mein Junghundekurs richtet sich an Junghunde im Anschluss an die Welpenschule sowie an Quereinsteiger, die bisher noch keine Hundeschule besucht haben. Der Besuch der Welpengruppe ist daher keine Voraussetzung, um in den Junghundekurs einzusteigen.
Um Dir den Neueinstieg zu erleichtern und mir die Möglichkeit zu geben, euch ein individuelles Hundetraining zu bieten, empfehle ich vorab ein Treffen zu einem Einzeltraining. Dies dient dazu, dass ich mir ein Bild von Dir, der Beziehung zu Deinem Hund, seinem Reifegrad und dem Trainingszustand machen kann.



Hundesprache verstehen

Allgemein werden im Junghundekurs bereits erlernte Erziehungsinhalte gefestigt, ausgebaut und vertieft. Der Junghund lernt nun zum Beispiel im „Sitz“ oder „Platz“ zu bleiben und auf den Rückruf hin zuverlässig zu kommen. Dein Hund zieht an der Leine? Dein Hund bellt andere Hunde an? Die bereits in der Welpenschule oder im Einzeltraining erlernte Leinenführigkeit und  Sozialisierung mit anderen Hunden wird im Junghundekurs unter langsam steigender Ablenkung weiter geübt.


Du möchtest Deinen Hund verstehen? Die richtige Kommunikation sowie die Körpersprache zwischen Mensch und Hund sind auch im Junghundekurs die wichtigsten Elemente. Ich arbeite mit Euch nicht auf einem eingezäunten Hundeplatz, sondern in Parkanlagen und der Stadt, damit ihr als Team jede Alltagssituation meistern könnt.





Termine

Samstags um 11:00 Uhr und Mittwochs um 18:30 Uhr im Alsenpark


Gruppe

Kurs mit max. 6 Hunden im Alter von fünf Monaten bis ein Jahr
ca. 45-80 Minuten abhängig von der Teilnehmerzahl
Neueinsteiger sind jederzeit willkommen!


Preise

unverb. Probestunde (einmalig) - 15,00 €
Einzelpreis je Stunde -19,00 €
Monatskarte - 4 Wochen (aufeinander folgend) - 50,00 €
5er Karte (fünf Stunden, frei einteilbar) - 75,00 €