2G+ und wichtige Infos

2G+ und wichtige Infos

Moin Mensch!

Die Winterferien sind vorbei und ich melde mich zurück – frohes neues Jahr!

Der Hamburger Senat hat nun auch Hundeschulen die im freien Trainieren die 2G+ Regel auferlegt. Das heißt, alle Menschen die am Training teilnehmen möchten sind verpflichtet ihren Impf-oder Genesenenstatus nachweisen zu können. Wer Genesen und/oder geimpft (aber nicht geboostert) ist muss zudem einen aktuellen Covid-Test vorlegen.

Im Ermessen der jeweiligen Verordnungen kann es teilweise/zeitweise zu weiteren Einschränkungen der Trainingsumsetzung kommen.

Und hier noch ein paar Regeln.

Für Einzelcoachings und Gruppenkurse gilt:

  1. Wer sich krank fühlt, Erkältungssymptome hat oder Kontakt zu einer infizierten Person hat, bzw. im Inkubationszeitraum hatte, darf an den Angeboten nicht teilnehmen.
  2. Es ist immer der gebotene Mindestabstand (min. 1,5 Meter) einzuhalten. Personen, die dem gleichen Haushalt angehören sind davon ausgenommen.
  3. Sollte es zu Situationen kommen, die den Mindestabstand unterschreiten oder weil es die Örtlichkeit oder Übung so vorsieht, ist die Gesichtsmaske zu tragen.
  4. Wenn es für das Trainingsvorhaben unerheblich ist, kommt pro Hund nur ein Mensch in das Angebot.
  5. Bekannte weitere Hygienemaßnahmen sind unbedingt einzuhalten: Husten- u. Niesetikette, nicht ins Gesicht fassen, keine anderen Menschen mit Handschlag/Umarmung etc. begrüßen.
  6. Handdesinfektion nutzen wann immer nötig und möglich.
  7. Nach Ermessen werden Gruppenangebote verlegt oder in Absprache in Einzeltermine abgewandelt, um so für eine Reduzierung der Kontakte zu sorgen.
  8. Bei Hausbesuchen: Laufwege vorher besprechen, Gesichtsmaske nutzen, Durchlüftung einhalten und auf Mindestabstand achten.
  9. Die Teilnehmer*innen der Gruppenangebote werden bei der Buchung von Hundeschule Runge erfasst und gelistet. Nur auf behördliche Anordnung zu einer Kontaktverfolgung werden diese Listen ausgehändigt. Eine Speicherung und Weitergabe ist andernfalls nicht vorgesehen und wird nicht stattfinden.
  10. Die Teilnehmer*innen bestätigen über das Corona-Kontaktblatt ihre Kenntnisnahme der zu berücksichtigenden Hygienemaßnahmen, Schutzregeln sowie der Datenweitergabe im Falle einer Kontaktverfolgung durch die Gesundheitsbehörde.
  11. Die Gruppengroße darf inklusive der Trainerin nicht mehr als 10 Personen umfassen.

Ein Hygieneschutzkonzept liegt vor und jeder Teilnehmer*in muss dieses vor dem Antritt der Stunde ausfüllen sowie den Impf-  oder Teststatus vorlegen können.

Sollte sich was an den momentanen Regeln ändern, bekommt ihr natürlich eine Mitteilung von mir.

Herzliche Grüße,

Michaela